Elementmagie Wasser

Wasser wird mit dem Westen verbunden, dem Platz, an dem die Sonne untergeht. Ein Platz des Friedens und der Romantik. Ein Platz zwischen Tag und Nacht, zwischen Arbeit und Schlaf.  Ebenso verbindet man das Wasser mit dem Herbst. Dort regnet es sehr viel, aber dennoch ist es eine lebendige Zeit, aber langsam wird es kalt. Den Sinn, den man mit dem Wasser verbinden kann, ist der Geschmackssinn. Sicher findet hier jeder etwas, das ihren Zusammenhang erkennen lässt. Das Wasser ist auch ein Symbol für die Gefühle eines Menschen. Gefühle sind wie Wasser, leicht und fließend. Wasser wird fast immer zum Innenleben eines Menschen gedeutet.

Stell dir vor, dass du in einem nebeligen Wald bist. Fühle die Feuchtigkeit um dich herum. Es ist Herbst. Die Blätter sind bunt, sie leuchten in allen Farben. Das Moos ist noch grün, aber langsam wird es kälter. Sieh dich um. Wonach riecht es, riechst du den Geruch des Waldes? Gibt es irgendwas hier, das besonders auffällt? Das dir ins Auge sticht? Gibt es hier vielleicht Tiere? Erinnere dich an Geschmäcker. Wie schmeckt dein Lieblingsessen? Läuft dir grade das Wasser im Mund zusammen? Siehst du, auch hier ist Wasser. Erinnere dich daran, als du zum ersten Mal etwas fremdes gekostet hast, das du seitdem liebst....

©2007, Jonathon Earl Bowser
©2007, Jonathon Earl Bowser - jonathonart.com

Richtung: Westen
Bereiche: Emotion, Liebe, Gefühl, Unbewusstes, Trauer, Fruchtbarkeit
Wesen: Meerjungfrauen, Nymphen
Zeit: Abend
Jahreszeit: Herbst
Farben: Blau, Grün, Türkis, Grau
Werkzeuge: Kelch und Wasserschale
Sternzeichen: Krebs, Fische, Skorpion
Tiere: Delphine, Fische, Muscheln, Meeresbewohner
Plätze: Seen, Meer, Teiche, Flüsse, nasses Gras 
Düfte: Jasmin, Rose, Kamille
Baum: Weide
Stein: Aquamarin, Perle, Türkis, Turmalin, Saphir
Magie: Schönheit, Kindheit, Erinnerung, Gedanken, Telepathie, Empathie, Reinigung, Kommunikation mit den Ahnen, Träume, Emotionen, Gefühle, Familie, Vergebung, Freundschaft, Liebe, Glücklichkeit, Heimat, Zuhause, etwas gehen lassen, Loslassen, Intuition, Frieden, innerer Friede, Harmonie, Mondmagie, Heirat, Meditation, Psyche, Schlaf, Entspannung, Unterbewusstes, Menstruation, Stress loslassen, Sorgen vergessen, Fruchtbarkeit,…

Positive Eigenschaften: Harmonie, Bewusstsein, Reinheit, Vergebung, Freundschaft, Freundlichkeit
Negative Eigenschaften: Apathie, Depression, Frigidität, Faulheit, Instabilität, Gefühlsprobleme

Meditation: Fülle eine Badewanne mit warmem Wasser, gib ein Aroma oder Kräuter hinzu. Setz dich ins Wasser. Mach das Licht aus, du kannst Kerzen brennen lassen. Lass das Wasser dich umhüllen und sei still. Bitte das Wasser, dich mit ihrer Liebe zu umhüllen. Öffne dich, um sie zu erhalten. Lass alles negative aus dir fließen und vertraue es dem Wasser an. Alle Emotionen die dich quälen, weil du nicht weiter weißt, gibst du dem Wasser. Gib sie hinein, nun ist es nicht mehr deine Sorge, du hast ohnehin genug davon. Wenn du fertig bist, raus aus der Wanne, nicht drin bleiben und die Wanne danach ordentlich ausspülen.

Alternativ geht das auch in der Dusche. Auch hier kannst du das Licht ausmachen. Fühle das Wasser, das auf dich herabfällt. Visualisiere dieses Wasser als weiße Energie, die auf dich zukommt und in dich geht. Lass sie über deinen ganzen Körper fließen und dich so ganz und gar ausfüllen. Alles, was negativ an dir war, alle schwarze Energie, wird von der frischen neuen vertrieben. Denk an alles, das dich bedrückt und gib es dem Wasser mit. Sieh wie die dunkle Energie im Abfluss verschwindet.

Begrüßung: An einem Morgen, setz dich zu deinem Altar. Füll einen Kelch mit klarem, frischen Wasser und stell ihns auf den Altar. Meditiere eine Weile und werde ruhig. Du kannst die Wassermeditation machen, dann wähle intuitiv eine Rune oder Tarotkarte aus. Oder benutze eine andere Art Divinationsmittel. Frage nach einer Tageskarte, bitte um eine Tarotkarte, etc. Zieh und sieh dir die Karte an. Deute sie und mach dir so einen Tagesplan. Mach dir Affirmationen, vielleicht sogar eine Meditation. Dann nimm den Kelch, halte ihn in beiden Händen, und sammle die Energie der Erde, der Luft und deiner Umgebung. Lade damit den Kelch zum Zweck der Tarotkarte passend auf. Gib dem Wasser die Kraft, die du tagsüber brauchen wirst. Trinke den Kelch ganz aus.

Streitbrecher: An einem Tag bei Sonnenuntergang, wenn der Mond zunehmend oder voll ist, geh zum Meer oder zum Strand eines Sees, oder einem Fluss. Wenn es warm genug ist, kannst du ins Wasser gehen und baden. Denk an jemanden, den du liebst, und mit dem du grade streitest. Nimm dir einige Minuten Zeit und denk über den Streit nach. Was war der Auslöser? Fühle deinen Schmerz und deine Wut. Halte es nicht zurück. Lass diese negativen Gefühle frei und gib sie ins Wasser. Du kannst dir dazu vorstellen, wie sie aus deinen Füßen/Händen ins Wasser fließen, und wie sie sich dort ganz schnell auflösen und davonschwimmen. Und dann denk daran, warum du diese Person so sehr liebst. Denk daran, was sie schon alles für dich getan hat. Konzentriere dich auf dein Herz und öffne es. Erlaube dem Wasser, der Macht der Gefühle, dich auszufüllen und dich mit Liebe zu durchfluten. Fühl es in deinen Beinen, deinen Oberschenkeln, deinem Bauch. Fühl, wie es immer weiter aufsteigt. Und wenn es sich gut anfühlt und du denkst es ist genug, sieh die andere Perspektive eures Streits. Sieh alles aus der Sicht der anderen Person. Hast du dich vielleicht schlecht verhalten? Versuche zu verstehen und auch die andere Seite der Münze zu erkennen.

Der Wasseraltar: Vielleicht willst du einen Wasseraltar bauen, um dich für kurze Zeit intensiver mit dem Element Wasser zu beschäftigen. Stell ihn im Westen deines Ritualplatzes auf und richte ihn nach Westen aus. Dekoriere ihn in Grün- und Blautönen. Leg Muscheln, die du selbst gesammelt hast darauf, blaue Steine und Sand. Stelle auch ein Gefäß mit Wasser auf den Altar. Dekoriere ihn mit allem, was für dich zum Wasser gehört. Der Altar hilft dir bei Traumarbeit und Arbeit mit deinen Gefühlen.

Wasser Räucherung:
  •      2 Teile Benzoe
  •     1 Teil Myrrhe
  •     1 Teil Sandelholz
  •     1 Teil Rosenblütenblätter
  •     1 Tropfen Ylang-Ylang Öl

 

Wasser - Öl:
  •     4 Tropfen Jasmin
  •     7 Tropfen Kamille
  •     4 Tropfen Lotus
  •     2 Tropfen Sandelholz
  •     1 Tropfen Myrrhe

Räucherung und Öl stammen aus Scott Cunninghams Buch "Das große Buch von Weihrauch, Aromaölen und magischen Rezepturen".


Vorherige Seite: Elementmagie Feuer
Nächste Seite: Elementmagie Erde